Startseite

 

Willkommen beim

Forum Vision Instandhaltung e. V.

dem Netzwerk der Instandhaltung

_______________________________________________________________________________________

WICHTIGE INFORMATION.........WICHTIGE INFORMATION.........WICHTIGE INFORMATION

_______________________________________________________________________________________​

FVI Mitgliederversammlung 2021 findet am 26. März 2021 digital statt.

siehe: https://ipih.de/termin/10713

_______________________________________________________________________________________​

FVI Branchenindikator 2020 Q4

Das Ergebnis für das 4. Quartal 2020 steht zum Download bereit
www.ih-indikator.de

Zusammenfassung

  • Der zweite Lockdown ist auch bei den industriellen Instandhaltungsdienstleistern deutlich zu spüren. Der Branchenindex bricht stark ein von zuletzt 22 Punkten auf 12 Punkte, was der schlechteste Wert seit Beginn der Erhebungen ist. Dieder Einbruch spiegelt sich vor allem in der negativen Erwartungshaltung hinsichtlich der zukünftigen Auftragslage und der wirtschaftlichen Situation wider. Nur 14% erwarten eine günstigere wirtschaftliche Situation; das sind 30% weniger als im letzten Quartal
  • Im Gegensatz dazu erlebt der Branchenindex der innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen ein außergewöhnliches Hoch. Von bisherigen -17,8 Punkten steigt dieser auf -3,6 Punkte, was der höchste Wert seit 2019 ist und dem Abwärtstrend der letzten fünf Quartale damit ein vorerstes Ende setzt. Das wird vor allem in einem allgemein positiveren Stimmungsbild deutlich. 
  • Die Auswertung des Sonderteils „Nutzung von IT-Systemen in und für die Instandhaltung“ zeigt, dass die industriellen Instandhaltungsdienstleister größtenteils bereits mit Datenanalyse-Systemen arbeiten, die Nutzung dieser bei den innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen jedoch nicht sehr weit verbreitet ist. Auch werden bereits IT-Systeme angewendet, welche die Instandhaltung Richtung Smart Maintenance ausrichten könnten. Hinsichtlich ERP-Systemen geben bei den industriellen Instandhaltungsdienstleistern 18% und bei den innerbetrieblichen Instandhaltungsabteilungen 28% an, ein solches System nicht zu nutzen.

branchenindikatorq42020.jpg

 

Erhebung der Daten für das 1. Quartal 2021

Sonderthema "Total-Productive-Maintenance"

Um ein möglichst realistisches und vollständiges Bild der aktuellen Lage innerhalb der Branche Instandhaltung zu erhalten, sind Sie unverzichtbar: Wir benötigen Ihre Mithilfe, indem Sie an unserer kurzen Umfrage teilnehmen.
Für die Beantwortung der Fragen benötigen wir lediglich 3 Minuten Ihrer Zeit.

Hier geht´s zur Erhebung:

https://fir-aachen.limequery.com/947612?lang=de

Der Vorstand bedankt sich sehr herzlich für Ihre Teilnahme

 

_______________________________________________________________________________________​

Unsere Broschüre online

http://www.unserebroschuere.de/broschuere_FVI/MailView/

_______________________________________________________________________________________​

Was Instandhaltung ausmacht und warum Instandhaltung immer wichtiger wird…

...hier finden Sie Antworten auf diese Fragen und noch mehr 

Die industrielle Instandhaltungsbranche zählt zu den volkswirtschaftlich stärksten Industriezweigen mit einem Jahres-Direktvolumen im dreistelligen Euro-Milliardenbereich.

Wissensvermittlung, Networking und das Aufzeigen von Zukunftstrends auf dem Gebiet der Instandhaltung sind die Anliegen des FVI e. V.. Aktiv wird die Sensibilisierung der Anwender und des Führungspersonals betrieben, Instandhaltung als Wettbewerbsfaktor und Teil der Wertschöpfungskette zu realisieren. Das FVI ist initiativ bei Politik, Industrie und Lehre zur Schaffung des neuen Berufsbildes "Instandhalter". Das FVI strebt die Stärkung der Brancheninteressen auf nationaler sowie europäischer Ebene an.
Getragen wird das FVI von derzeit mehr als 500 Mitgliedern aus Mittelstand, Großindustrie, Wissenschaft und Politik.
 
Unsere Satzung und das Anmeldeformular finden Sie im Anhang.
 
Industrielle Instandhaltung ist HighTech - schafft Unternehmenserfolg - bietet Karrierechancen
 
Sie finden uns auch in XING, Linkedin, Facebook und Twitter, siehe oben die Links.